Monatsarchive: Juli 2012

THE DARK KNIGHT RISES

Nach 4 Jahren ist es endlich soweit und Nolans Batman-Trilogie (die Erste überhaupt) findet mit THE DARK KNIGHT RISES ihren Abschluss und wird von Fans auf der ganzen Welt sowohl mit einem lachenden, als auch mit einem weinenden Auge sehnlichst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentare deaktiviert für THE DARK KNIGHT RISES

PROMETHEUS

Etwas über 30 Jahre hat es gedauert, bis Ridley Scott wieder in das Genre zurückkehrt, welches er mit ALIEN und BLADE RUNNER mehr als nur bereichert hat. Der Jubel und die Freude waren groß, als Scott PROMETHEUS ankündigte und noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

THE RAID

Die Begeisterungsstürme um Gareth Evans‘ THE RAID waren bzw. sind immer noch recht groß, wurde er doch sehr erfolgreich auf verschiedenen Filmfestivals aufgeführt, durch eine sehr kontroverse und erstaunlich aggressive Berichterstattung durch twitchfilm.com (mehr dazu auf wildgrounds.com) im Westen bekannt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Rezension | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

30. Filmfest München – Festivalbericht Teil 2

Und herzlich willkommen zurück zum zweiten und letzten Teil meines Filmfest-Resümees. Ohne große Umschweife geht es auch schon los mit Tag 5 bis 8: Tag 5: Kriminellenalltag und WG-Beziehungschaos Nicolas Winding Refn wurde in diesem Jahr auf dem Filmfest – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Kurzrezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

30. Filmfest München – Festivalbericht Teil 1

Es ist mal wieder soweit, das Filmfest München findet wieder statt und dieses mal ist es das 30-jährige Jubiläum des Festivals. Viel mehr möchte ich darüber auch garnicht schreiben, sondern ohne große Umschweife auf das eigentliche Thema des Berichtes kommen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Kurzrezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 30. Filmfest München – Festivalbericht Teil 1